Der iTOVi 2.0 ist endlich da!

Der iTOVi 2.0 und einige meiner Lieblingsöle

Vorgestern ist mein neuer iTOVi 2.0 endlich eingetroffen! Fast ein halbes Jahr habe ich auf diese neue Version meines Handscanners gewartet. Und nun kann der Spaß wieder losgehen und ich kann Dir mit seiner Hilfe sagen, welches ätherische Öl gerade gut für Dich ist!

Falls Du (noch) nicht weißt, was es mit dem iTOVi auf sich hat, dann kannst Du mehr dazu auf meiner Info-Seite nachlesen. Die Kurzversion: Alles auf dieser Welt drückt sich auch in Schwingungen aus – Du, Deine Organe und Körpersysteme, die ätherischen Öle und auch elektrischer Strom. Der iTOVi 2.0 basiert wie sein Vorgänger auf einem Verfahren, das sich an medizinische Bioimpedanzanalysen anlehnt, aber selbstverständlich keine solche Analysen macht. Stattdessen bekommst Du nach einem Scan über die App Vorschläge, welche ätherischen Öle und/oder Nahrungsergänzungen von Young Living Dir gerade ganz besonders gut tun würden. In dem Report wird auch unterschieden, ob sie gerade gut für Deine körperliche oder emotionale Verfassung sind, oder ob sie für Dein Verhältnis zu Deiner Umwelt hilfreich sind.

Was ist neu am iTOVi 2.0?

Der neue Handscanner liegt nicht nur durch seine ovale Form besser in der Hand, seine Sensoren halten den Kontakt jetzt auch besser mit Deiner Haut. Vor allem aber ist die „Lesung“ präziser geworden, da man mit beiden Händen den Kontakt herstellt, so dass der Kreislauf auf neue Weise geschlossen ist und beide Körperhälften besser integriert.

Selbstverständlich wurde auch die dazugehörige Smartphone-App aktualisiert, weitere Verbesserungen wurden angekündigt.

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten mit der Bluetooth-Verbindung, die sich jedoch lösen ließen, funktioniert mein kleiner Handscanner nun einwandfrei und die iTOVi-Termine können wieder losgehen. Wer in Hamburg an einer meiner Veranstaltungen teilnimmt, kann mich gerne auf den iTOVi ansprechen. Die aktuellen (Schnupper-)Termine findest Du auf meiner Eventbrite-Seite.

Der iTOVi-Scan im Alltag

Selbstverständlich gibt es viele Möglichkeiten, Dir Dein aktuelles ätherisches Öl auszuwählen. Du kannst es nach Deinen allgemeinen (Duft-)Vorlieben wählen, Du kannst aufgrund Deiner Vorkenntnisse und Deiner bekannten gegewärtigen Bedürfnisse entscheiden, Du magst intuitiv vorgehen oder es gar dem Zufall überlassen.

Ein iTOVi-Scan ist allerdings besonders beliebt, wenn man entweder neu in der Welt der ätherischen Öle unterwegs ist, wenn man sowieso einen Technik-Faible hat (so wie ich) oder wenn man besonderen Wert auf die Anwendung der ätherischen Öle für die Unterstützung und den Erhalt der Gesundheit legt. 

Ich selbst scanne mich ungefähr einmal in der Woche und verwende die mir vorgeschlagenen ätherischen Öle, indem ich sie inhaliere, sie im Raum diffundiere (mit einem Ultraschall-Vernebler) oder auf die Haut auftrage. Einige Öle (die sog. Plus-Öle) sind auch als Nahrungsergänzung geeignet. In meinen Instagram-Bildern könnt Ihr das gerne nachverfolgen.

Übrigens ist das wöchentliche Scannen auch eine prima Gelegenheit, ein bis zwei ätherische Öle einmal näher kennzulernen, indem man sie für eine Weile kontiniuierlich anwendet. So kommt man in den Genuss der ganzen Bandbreite von Dufterfahrungen und Wirkungsweisen.

Für diejenigen, die die ätherischen Öle auch mit anderen teilen, ist der iTOVi 2.0 auch ein tolles Werkzeug für den Geschäftsbau!

Bestellen kannst Du den iTOVi 2.0 übrigens über meinen Referral-Link. Für Dich hat das den Vorteil, dass Du auf diese Weise zu einem deutschsprachigen Support kommst – freilich ohne Gewähr, da ich keine Mitarbeiterin der Firma iTOVi bin.

Was hältst Du von diesem kleinen Helferlein für die ätherischen Öle? Hast Du bereits Erfahrungen damit? Dann teile sie doch gerne in den Kommentaren.

Loyalty – Treue wird duftend belohnt!

Loyalty ätherische Ölmischung - Treue wird duftend belohnt.

Treue wird duftend belohnt: Gestern konnte ich ein ganz besonderes Geschenk von Young Living in Empfang nehmen. Es handelt sich um eine ätherische Ölmischung, die von Firmengründer D. Gary Young exklusiv für diejenigen Mitglieder des Essentiellen Prämienprogramms komponiert wurde, die bereits länger als ein Jahr daran teilnehmen. Dieses Ereignis musste ich gleich im Unboxing-Video festhalten – du findest es weiter unten.

Das Essentielle Prämienprogramm

Worum handelt es sich bei diesem Prämienprogramm? Wer einmal in den Genuss der ätherischen Öle gekommen ist, hat erfahren, wie sehr sie in jeder Hinsicht einen positiven Einfluss auf das eigene Wohlbefinden haben. Ich jedenfalls möchte sie nicht mehr missen – der Tag beginnt mit Zitronenöl und endet mit immer einem anderen „Meditations-Öl“ oder meinem „Tarot-Öl des Monats“. Und dann sind da noch die Stunden dazwischen…

Das Essentielle Prämienprogramm ist der große Vorteil für die Nutzerinnen und Nutzer des automatischen Lieferservices für Young-Living-Produkte. Damit stehst du nie mehr ohne dein Lieblingsöl, deine Thieves Zahnpasta, deine Augencreme oder dein Sulfurzyme da! Das Essentielle Prämienprogramm, das fast so viele Namen wie Vorteile hat, ist auch als „Essential Rewards“, „ALS“ (für automatischer Lieferservice), „Treueprogramm“ oder „Bonuspunkteprogramm“ bekannt. Gemeint ist immer dasselbe tolle System, um sich Geschenke von Young Living zu organisieren!

Wenn du dich bei dem Programm anmeldest, dann verpflichtest du dich, monatlich Produkte im Wert von mindestens 50 PV (entspricht ca. 50 USD, also keine 60 € inkl. Portokosten) zu bestellen. Ich generiere mir nebenbei mit Young Living ein zusätzliches Einkommen. Mit dem ALS kann ich dafür sorgen, dass ich immer die 100 PV ausgebe, die notwendig sind, um meine Provisionen und Boni gemäß Vergütungsplan ausgezahlt zu bekommen. Übrigens hat Young Living einen der besten, wenn nicht DEN besten Vergütungsplan der Branche (Network-Marketing). Das ist auch außerhalb der Firma anerkannt.

Die Vorteile des Essentiellen Prämienprogramms lassen sich sehen!

Die Treue wird duftend belohnt:

  • Die monatliche Bestellung wird vereinfacht – du kannst den Monat über deinen Warenkorb bearbeiten. Verschickt wird er an einem von dir bestimmten Termin.
  • Die Versandkosten sind deutlich ermäßigt – zum Teil auf fast die Hälfte einer Standardbestellung.
  • Für jede Bestellung erhältst du exklusive ALS-Bonuspunkte – abhängig von der Dauer deiner Beteiligung an dem Programm und der Höhe deines Einkaufs. Diese kannst du ab dem dritten Teilnahmemonat wieder für neue Produkte einlösen! Bis zu 25 % seiner Einkäufe kann man über Bonuspunkte zurück erhalten. Und da rechne ich jetzt nicht mit, dass die Großhandelspreise sowieso schon ca. 24 % unter dem Einzelhandelspreis liegen!
  • Young Living hat jeden Monat eine neue Promotion – ab bestimmten Einkaufssummen erhälst du ätherische Öle oder andere Produkte der Firma geschenkt. Wenn du zum ALS angemeldet bist, erhältst du jeden ab einem Einkauf von ca. 120 PV ein Extra-Öl. Und alle, die sich am ALS beteiligen, erhalten jeden dritten Monat ein Öl geschenkt. Egal, ob sie monatlich 50 oder 500 PV bestellt haben.
  • Nach einem Jahr gibt es eine exklusive ätherische Ölmischung, die Gary Young ausschließlich zu diesem Zweck komponiert hat und die nicht käuflich zu erwerben ist: Loyalty (Treue).
  • Darüber hinaus gibt es noch Bonuszahlungen und weitere strategische und praktische Vorteile für diejenigen, die mit Young Living einen Geschäftsaufbau betreiben. Das werde ich zu einem späteren Zeitpunkt genauer erläutern.

Treue wird duftend belohnt – das Unboxing-Video

Als mein Geschenk gestern bei meinem Barmbeker Getränkemarkt abgeholt habe, der immer meine Young-Living-Päckchen in Empfang nimmt, musste ich gleich ein Unboxing-Video machen. Ich gebe zu, dass ich die Mischung bereits am Vormittag bei meiner Kollegin Barbara schnuppern durfte, die auch dieses grandiose Geschenk erhalten hat.

Nach der Aufnahme habe ich den Duft noch eine ganze Weile auf mich wirken lassen, weil er mir so gut gefallen hat. Ich glaube, es ist die Mischung von Idaho Blaufichte und Ylang Ylang, die mich so anspricht. Das muss ich noch genauer herausfinden. Heute morgen aber, auf dem Weg zur Arbeit, habe ich dann endlich verstanden, was mich so fasziniert hat. Ich bin kein ausgeprägter Gefühlsmensch. Wenn also über die emotionalen Wirkungen der ätherischen Öle gesprochen wird, halte ich mich eher zurück. Loyalität ist aber eine Haltung, die mir sehr wichtig ist. Bei mir ebenso wie bei anderen. Und zum ersten Mal habe ich es richtig gemerkt: Diese Ölmischung duftet genau so, wie Loyalität sich „anfühlt“. Erdend, erhebend, vertrauensvoll und ruhig. Das hört sich vielleicht seltsam an, aber genau so ist es!

Insofern freue ich mich für alle, die zu den ätherischen Ölen von Young Living gefunden haben und tagtäglich ihre Wirksamkeit genießen können. Ich hoffe, dass du auch dazu gehörst. Falls nicht, führe ich dich gerne in die Welt der Öle ein. Melde dich einfach bei mir. Über neue Gesichter im Team freue ich mich immer!

Young Living Unboxing Loyalty (Treue) 2017

Hinweis zum Datenschutz: Die YouTube-Videos auf der Seite von Lebens-Essenz werden mit dem Plugin WP YouTube Lyte eingebettet. Die Thumbnails werden zwar von den YouTube-Servern geladen, aber es werden keine Cookies gesetzt. Wenn Du allerdings das Video startest, dann kann und wird YouTube Informationen über Dich sammeln.

Was ist Network-Marketing?

Abundance - Was ist Network-Marketing?

Was ist Network-Marketing? Und was nicht? In diesem Video erläutere ich für die Mitglieder meines Network-Marketing-Teams und alle die es werden wollen, was Netzwerk-Marketing eigentlich ist. Als unabhängige Vertriebspartnerin bei Young Living möchte ich auch anderen die Gelegenheit geben, sich als Teil „meines“ Teams ein (zweites) finanzielles Standbein aufzubauen. Egal, ob als Zusatzeinkommen, „Sicherheitsnetz“ gegen Altersarmut oder einfach nur um anderen helfen zu können – die selbständige Tätigkeit kann die Verwirklichung von mehr Unabhängigkeit und mehr Spaß bei der Arbeit bedeuten.

Ihr erfahrt in dem Video, was diesen Geschäftszweig ausmacht und warum Netzwork-Marketing eine bessere Bezeichnung dafür ist als „Multi-Level-Marketing“, „Direktvertrieb“, „Empfehlungsmarketing“ oder gar „Affiliate-Marketing“ und „Internet-Marketing“. Darüberhinaus plädiere ich dafür, offen mit dem Thema umzugehen und sich nicht von uninformierten landläufigen Meinungen zu dieser Form der unternehmerischen Tätigkeit einschüchtern zu lassen.

Interessiert dich diese Geschäftsidee und würdest du sie gerne für die Produkte von Young Living umsetzen? In meinem Team hast du die Möglichkeit dazu und kannst sukzessive dein eigenes Team aufbauen. Ich unterstütze dich dabei! Dabei lernen wir gemeinsam, stellen uns gemeinsam den Herausforderungen des „Sich-Selbständig-Machens“ und haben natürlich auch gemeinsam viel Spaß dabei.

Interesse? Dann nimm Kontakt mit mir auf. Ich freue mich darauf!

Hinweis zum Datenschutz: Die YouTube-Videos auf der Seite von Lebens-Essenz werden mit dem Plugin WP YouTube Lyte eingebettet. Die Thumbnails werden zwar von den YouTube-Servern geladen, aber es werden keine Cookies gesetzt. Wenn Du allerdings das Video startest, dann kann und wird YouTube Informationen über Dich sammeln.

Der Link zu dem angesprochenen Video-Clip von Eric Worre und zu seiner Webseite Networkmarketing Pro [credits].

Herz oder Ellenbogen? Der Go-Giver!

Titelblatt der englischsprachigen Ausgabe von The Go-Giver von Bob Burg und John David Mann.

Baust du dein Geschäft mit Herz oder Ellenbogen auf? Heute möchte ich euch ein Büchlein vorstellen, das sich hervorragend als Sommerlektüre für Selbstständige (und solche die es werden wollen) eignet. Es handelt sich um „Der Go-Giver“ von Bob Burg und John David Mann. Der Untertitel lautet: „Eine kurze Geschichte über eine mächtige Geschäftsidee“.

Eine kurze Geschichte

Es ist in der Tat eine kurze Geschichte. Eine nett zu lesende Parabel über die Haltung, mit der man sinnvollerweise sein Geschäft aufbauen sollte: Joe ist ein „Go-Getter“. So wird in den USA jemand genannt, der bestenfalls ein Mensch der Tat ist. Gemeint ist jedoch meistens jemand, der sich mehr oder weniger aggressiv mit dem Ellenbogen durch das Leben drängelt und dabei das Wohlergehen anderer (und sicher meist auch das eigene) ignoriert. Joe ist ein Mensch, der es mit seinem Geschäft schnell an die Spitze schaffen möchte, sich dabei gehörig abstrampelt, andere Menschen eher benutzt und am Ende des Quartals dann doch häufig nicht die notwendigen Aufträge an Land gezogen hat.

Eine Bedingung

Als es nun wieder so weit ist und ihm ein wichtiger Auftrag durch die Lappen geht, beschließt Joe, einen Mann aufzusuchen, dem der Ruf vorausgeht, großen Einfluss in der Geschäftswelt zu haben. Zunächst hat er eigentlich nur vor, sich bei ihm einzuschmeicheln, um ihn dann schlichtweg für sich und seine eigenen Geschäfte zu benutzen. Doch dann kommt es ganz anders. Pindar, genannt „der Vorsitzende“, weiht Joe in die „Fünf Gesetze des stratosphärischen Erfolgs“ ein. Nur eine Bedingung stellt er für die Preisgabe seines „Geheimnisses zum Erfolg“: Joe muss jedes Gesetz, das er von ihm lernt, bereits am selben Tag praktisch anwenden. Joe schlägt ein und das Abenteuer beginnt.

Die fünf Gesetze des stratosphärischen Erfolgs

Pindar stellt Joe nun nacheinander mehrere Menschen vor. Von jedem lernt Joe ein „Gesetz zum Erfolg“. Sie werden von Pindar übrigens nicht Geheimnisse bezeichnet, weil sie geheim, sondern weil sie wertvoll sind. Das lateinische Wort arcanum bedeutet nämlich nicht nur Geheimnis, sondern bezeichnet auch einen Kasten oder eine Lade mit wertvollem Inhalt. Diesen Inhalt möchte Pindar mit allen teilen. Darum soll das auch hier geschehen. Und keine Sorge, das ist kein „Spoiler“. Denn die Begegnungen und Geschichten, die diese Gesetze begründen, sind das Herz der Geschichte. Diese werde ich euch hier nicht verraten.

In Kürze lauten die fünf Gesetze des „stratosphärischen“ Erfolgs:

  1. Das Gesetz des Wertes: Dein wahrer eigener Wert ist dadurch bestimmt, wie viel mehr an Wert du gibst als du an Bezahlung erhältst.
  2. Das Gesetz der Vergütung: Dein Einkommen ist durch die Anzahl der Menschen bestimmt, denen du Nutzen bringst und der Größe des Nutzens, den du ihnen bringst.
  3. Das Gesetz des Einflusses: Dein Einfluss ist dadurch bestimmt, wie umfassend du die Interessen anderer Menschen an die erste Stelle setzt.
  4. Das Gesetz der Authentizität: Das wertvollste Geschenk, das du anderen zu bieten hast, bist du selbst.
  5. Das Gesetz der Empfänglichkeit: Der Schlüssel zum effektiven Geben liegt darin, offen zu bleiben für das Empfangen.

Nochmal: Erfolg als Go-Giver?

Wie bewerte ich nun dieses Buch, das dem Prinzip des Ellenbogenmenschens das Prinzip des Herzmenschens entgegenstellt? Vormachen sollten wir uns nichts: Wie oft erleben wir, dass Wohltätigkeit nichts anderes darstellt, als ein Deckmäntelchen für Profite, die aus den arbeitenden Menschen herausgepresst werden. Dass große Spenden nur übertünchen sollen, dass das „große Geld“ zu Lasten anderer verdient wird. Auch ich lebe in einer Stadt, in der einige zum Beispiel Millionengewinne mit Immobilienspekulationen machen, während auf der anderen Seite die Wohnungsnot und die Mietpreise wachsen. Nicht selten sollen solche Aktivitäten durch gemeinnützige Großspenden der Bevölkerung schmackhaft gemacht werden.

Doch darum geht es in diesem Büchlein nicht. Und selbst wenn es so wäre: Den Wert, den diese Geschichte für uns hat, bestimmen wir selbst. Die „fünf Gesetze“ sind nämlich gerade nicht festgelegte Regeln zum Erfolg. Im Gegenteil. Für jedes einzelne musst du persönlich bestimmen, was es für dich heißt. Und du musst dir überlegen, was für dich (und vielleicht auch für andere) tatsächlich wertvoll ist. In der Hinsicht verstehe ich die Gesetze als Fragen an uns: Welchen Wert messe ich dem bei, was ich gebe? Worin besteht der Nutzen dessen, was ich gebe und wie kann ich viele daran teilhaben lassen? Was genau sind eigentlich meine Interessen und die Interessen anderer Menschen? Sind sie so unterschiedlich? Und ganz besonders: Inwiefern bin ich ein Geschenk für andere? Und wie bereit bin ich, zu empfangen? Was einfach klingt, ist sicherlich nicht immer einfach zu beantworten.

Inspiration für das Network-Marketing mit ätherischen Ölen

In diesem Sinne schlage ich vor, das Buch als Anregung zum Nachdenken und als Inspiration für das eigene Handeln zu verstehen. Wie gesagt, es kommt darauf an, was du daraus machst. Im Network-Marketing mit ätherischen Ölen haben viele von uns einen Hintergrund, bei dem geschäftsorientiertes Denken häufig als „schmutzig“ gilt. Kein Wunder, wenn man sich die Welt um uns herum anschaut! Der Go-Giver zeigt jedoch, dass es so nicht sein muss.

In diesem Sinne kann ich die Lektüre des Büchleins – gerade für den Urlaub – nur empfehlen. Die Geschichte ist kurzweilig geschrieben und hat viele kleine netten „Geschichten in der Geschichte“. Und bei aller „Einfachheit“ der Botschaft ist es doch so, dass die Arbeit der Umsetzung bei uns liegt. Und so wünsche ich uns allen, dass wir diesen Sommer auch ein wenig in der Sonne sitzen und liegen können, um unsere Gedanken zu den Fragen schweifen lassen können, die die „fünf Gesetze“ an uns stellen.

Das Öl zum Buch

Damit diese Lektüre zu einem noch besonderen Genuss wird, empfehle ich euch als ätherisches Öl „Magnify  Your Purpose“ (Erhöhe deine Bestimmung). Einfach auf die Handgelenke auftragen und zwischendurch daran schnuppern.

Daten zum Buch:

Wer kann, sollte das Buch im englischen Original lesen. Der Link zu den beiden Ausgaben folgt weiter unten – zunächst aber die Titeldaten. Denn statt beim großen Online-Händler zu bestellen, sollte man zunächst versuchen, den lokalen Buchladen zu unterstützen und das Buch dort zu bestellen…

Originalausgabe:

Bob Burg and John David Mann: The Go-Giver. A Little Story About a Powerful Business Idea (2nd ed., 2015, Penguin). ISBN-10: 0241976278, ISBN-13: 978-0241976272.

Deutsche Übersetzung:

Bob Burg und John David Mann: Der Go-Giver. Eine kleine Geschichte über eine kraftvolle Geschäftsidee (überarbeitete Ausgabe, erschienen 2017 im Verlag Life Success Media GmbH). ISBN-10: 3902114320, ISBN-13: 978-3902114327.

Und hier die versprochenen Links zu „The Go-Giver“ und „Der Go-Giver“ [externe Links].

Ich wünsche Euch eine schöne Sommerzeit, viel Spaß bei der Lektüre des Go-Giver und freue mich über Eure Kommentare.

Wie du den iTOVi für den Geschäftsaufbau verwenden kannst

Citrus Fresh und iTOVi für den Geschäftsaufbau

Wenn ihr gerne die ätherischen Öle und Nahrungsergänzungen von Young Living weiterempfehlen möchtet, könnt ihr den iTOVi für den Geschäftsaufbau nutzen. Er ist eine grandiose Hilfe dafür. Ganz besonders für diejenigen unter euch, die neu dabei sind.

Habt ihr euch nicht immer schon ein einfach zu handhabendes Werkzeug gewünscht, mit dem ihr andere sofort dabei unterstützen könnt, das richtige Öl für sich zu finden? Ohne peinliche „Verkaufsansprachen“? In diesem Beitrag stelle ich euch diesen süßen kleinen iTOVi-Handscanner vor. Und wie man ihn für den Geschäftsaufbau sinnvoll und auch spielerisch nutzen kann. Er ist für alle Menschen interessant, die mit ätherischen Ölen arbeiten. Vor allem aber ist er ein tolles Hilfsmittel für alle, die gerne über die Weiterempfehlung der Öle ihren eigenen Öle-Bedarf finanzieren wollen. Oder sich gar eine größere Einnahmequelle damit generieren möchten.

Was genau ist der iTOVi?

Der iTOVi ist ein kleiner Scanner, der fast in jede Hosentasche oder jede Handtasche passt. Mit diesem Gerät und der dazugehörigen App auf deinem Smartphone kannst du Menschen jedes Alters scannen. Sofort kannst du ihnen mitteilen, welche ätherische Öle bzw. welche Nahrungsergänzungen von Young Living ihnen gerade ganz besonders gut tun würden. Dazu müssen sie nur den Scanner in die Hand nehmen. In weniger als zwei Minuten wird ein Bericht mit Produktempfehlungen ausgegeben. Empfohlen werden Produkte, die ihnen aktuell dabei helfen können, ein gesundes Gleichgewicht (wieder) zu erlangen. Berücksichtigt werden dabei körperliche, emotionale und Umweltaspekte.

Die Technik, die diesem Helferlein zugrunde liegt, ist die der Bioimpedanzanalyse. Wenn du genauer wissen möchtest, was das bedeutet, kannst du das auf meiner Informationsseite über den iTOVi nachlesen.

Ich habe den iTOVi inzwischen seit fast einem Jahr in Betrieb. Ich bin immer wieder erstaunt, wie akkurat die Empfehlungen sind, die in der App angezeigt werden. Und da ich die vorgeschlagenen Öle dann auch anwende, kann ich bestätigen, wie hilfreich dieses kleine Tool tatsächlich ist.

Wie kann der iTOVi für den Geschäftsaufbau eingesetzt werden?

Selbstverständlich kann man sich den iTOVi ausschließlich für den eigenen Bedarf – zum Beispiel im Kreise von Freunden oder Familie – anschaffen. Er ist aber gezielt entwickelt worden, um als Werkzeug beim Geschäftsaufbau dienlich zu sein. In diesem Monat (Juni 2017) ist zudem sowohl das Betriebssystem als auch die App des iTOVi umfassend aktualisiert worden. Nun kann er noch besser eingesetzt werden, um anderen die Produkte von Young Living zur persönlichen Verwendung und/oder für den eigenen Geschäftsaufbau zu empfehlen.

Wie geht man konkret vor, um den iTOVi für den Geschäftsaufbau nutzbar zu machen? Nichts Einfacheres als das! Die meisten Menschen sind fasziniert von der Idee, eine Beratung darüber zu bekommen, welches ätherische Öl gerade gut für sie ist. Gerade angesichts der Vielfalt der Öle und Ölmischungen von Young Living braucht sich nun niemand mehr überfordert zu fühlen. Seiner eigenen Intuition zu vertrauen, muss von vielen erst einmal geübt werden. Darum ist die Option, sich durch eine kleine Bioimpedanzanalyse helfen zu lassen, für viele interessant.

Du selbst als Vertriebspartner oder Vertriebspartner wirst dich dabei nicht genötigt sehen, in kürzester Zeit gleich hunderte Öle und andere Produkte vorstellen zu müssen. Für viele Neue, die das Network-Marketing als Geschäftsmodell gerade erst kennen lernen, ist dies eine große Befürchtung. Mit dem iTOVi im Gepäck musst du nur die durch den iTOVi vorgeschlagenen Öle vorstellen. Das ist sowieso sinnvoller, als andere voller Elan „zuzutexten“. Und vielleicht hast du die vorgeschlagenen Öle auch dabei und kannst sie  bereits zum erstmaligen Schnuppern anbieten!

Dafür ist hilfreich, dass du in der App beispielsweise nur nach Ölen scannen lassen kannst, die du selbst bereits besitzt. Oder du kannst auswählen, dass nur Produkte aus dem Premium Starter-Kit angezeigt werden. Auch diese Möglichkeit ist für Neue besonders wertvoll.

Fünf Schritte zum nächsten Öle-Fan

Die eigentliche „Infrastruktur“ zu Unterstützung des Geschäftsaufbaus findet sich aber in der Funktionsweise des iTOVi. Die einzelnen Schritte der Verwendung machen das deutlich:

1. Eingabe der Kontaktdaten

Wenn du eine Person scannst, gibst du zunächst ihre persönlichen Daten ein, damit du ihr später den Bericht zukommen lassen kannst. Eingegeben werden Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Du kannst diese Person also auch in Zukunft bei Bedarf immer erreichen.
Die weiteren Daten dienen dazu, das Scanergebnis zu präzisieren. Sie sind optional: Geburtstag, Gewicht, Körpergröße. Doch auch der Geburtstag kann für dich interessant sein. Wer freut sich nicht über einen kurzen Geburtstagsgruß, mit dem du dich in Erinnerung bringst?
Es ist selbstverständlich, dass du die in Erfahrung gebrachten Daten streng nach den Regularien des Datenschutzgesetzes behandeln musst! Bei iTOVi sind die Daten sicher aufgehoben, aber auch du solltest darauf achten und darfst sie natürlich nicht weitergeben.

2. Zwei Minuten für den Scan

Nach einem Scan, der keine zwei Minuten dauert, gibt die iTOVi-App einen Bericht aus. Darin werden die empfohlenen Produkte kurz vorgestellt und genaue Anwendungsvorschläge gemacht (neu!). Nun ist die Gelegenheit, deiner Schwärmerei über die Öle zu frönen und andere daran teilhaben zu lassen. Zum Beispiel, in dem du von deinen eigenen Erfahrungen mit dem vorgeschlagenen Produkt berichtest. Vielleicht kannst du jetzt schon der neuen zukünftigen Öleliebhaberin erklären, wie sie die Öle für sich selbst bestellen kann!

3. Teilen des Scan-Ergebnisses

Der erstellte Bericht kann nun an die gescannte Person zugeschickt werden. Das geht sowohl über E-Mail als auch über alle sonstigen üblichen „Teilen“-Optionen deines Smartphones. Gerade bei neuen Interessentinnen schicke ich den Bericht immer einige Stunden oder einen Tag später und ergänze in meiner Mail noch weitere Informationen, die für die Person interessant sein könnten. Außerdem kannst du so auch deine eigenen Kontaktdaten bekannt machen, auf deine Homepage verweisen, den Anmelde-Link deines Newsletters versenden oder den nächsten Schnuppertermin ankündigen. Wie du vorgehst, ist dir und deiner Kreativität überlassen. Seit neuestem kannst Du auch Deinen Empfehlungslink mitversenden, mit dem die Empfängerin sich einen eigenen iTOVi bestellen kann.

4. Rückmeldung abwarten

Nun kannst du erstmal abwarten, ob es eine Rückmeldung gibt. Vielleicht Fragen zu den vorgeschlagenen Ölen, zu ihrer Anwendung und Dosierung oder gleich zu weiteren Anwendungsmöglichkeiten? Du kannst den neuen Interessierten sicherlich weiterhelfen. Falls nicht, ist deine Upline dir sicherlich behilflich.

5. Bestellung bzw. Einschreibung

Meiner Erfahrung nach wirst du gleich nach dem Scan gefragt, wie das ausgewählte Öl beschafft werden kann. Ist das nicht der Fall, kannst du nach ein paar Tagen eine freundliche Nachfrage stellen, ob die Öle bestellt werden sollen. Aber kein freches Drängeln bitte. Das mag niemand. Falls bereits nach einem der vorherigen Schritte eine Bestellung aufgegeben wurde, kann man nachfragen, ob alles geklappt hat, wie zufrieden man mit dem Öl ist und ob man anderweitig behilflich sein kann. Darüber hinaus kann man einen erneuten Scan anbieten. Auch hier sollte man aber nicht aufdringlich werden. Einmal im Monat reicht vollkommen.

Wenn du auf diese Weise den iTOVi für den Geschäftsaufbau nutzt, hast du bald eine schöne E-Mail-Adressen-Liste mit potentiellen Interessierten, die du auf dem Laufenden über neue Entwicklungen halten kannst. Diese Liste enthält auch Telefonnummer, Anzahl der bereits erfolgten Scans und das Datum des letzten Scans. Du kannst sie aus dem Internet herunterladen (csv-Datei) und ggf. in anderen Programmen weiterverarbeiten.

Wann kann ich den iTOVi im Alltag zur Anwendung bringen?

Eine häufige Frage, die ich an dieser Stelle noch ansprechen möchte, sind die Ansätze, wie man andere auf die Möglichkeit des Scannens anspricht. Das ist selbstverständlich eine Frage deiner persönlichen Herangehensweise. Ein paar Vorschläge kann ich machen:

  • Im Alltag wird häufig über die Gesundheit, meistens über den Mangel daran, gesprochen. Frag‘ die betreffende Person doch einfach, ob sie wissen möchte, ob es ein Öl gibt, dass sie unterstützen kann.
  • Du kannst dich auch selber in einer Situation scannen, wo andere Menschen das mitbekommen. Zum Beispiel in einem Wartezimmer oder einer Warteschlange, auf der Wiese oder im Café. Es wird nicht lange dauern, bis du gefragt wirst, was das ist. Erkläre es. Vielleicht kommt dann auch gleich die Frage „Darf ich auch mal?“.
  • Du trägst einen Button mit der Aufschrift „Frag mich was iTOVi ist“ (s. Bild).
  • Und dann gibt es natürlich viele situationsbedingte Möglichkeiten: du triffst auf einen Technik-Freak, jemand steht vor den Ölen und kann sich nicht entscheiden, und und und…

Wie würdet ihr den iTOVi anwenden? Schreibt eure Vorschläge gerne in die Kommentare.

Wo bekomme ich einen iTOVi her?

Nachdem du nun weißt, wie hilfreich der iTOVi dafür sein kann, dein Geschäft aufzubauen, fragst du dich bestimmt, wo du dieses „Wundergerät“ herbekommst. Du kannst ihn unter dem folgenden Link bestellen: https://goo.gl/s5QLMH. Es handelt sich um einen sogenannten referral link.

Damit ist auch das Thema der Finanzierung des iTOVi angesprochen. Es gibt zwei Finanzierungspläne: Kaufen oder „leasen“. Sobald du glückliche Besitzerin eines Handscanners bist, erhältst du einen referral link – einen Link zur Weiterempfehlung. Für jede iTOVi-Bestellung, die über deinen Link zustande kommt, erhältst du einen Preisnachlass für deinen Vertrag bzw. für jede Empfehlung einen Festbetrag als Zuwendung. So kannst du die Anschaffung bezahlbar machen!

Jede und jeder, der den iTOVi über meinen Empfehlungslink bestellt, hat nicht nur Anspruch auf den Kundenservice von iTOVi, sondern kann auch bei mir um Unterstützung bitten.

Ich wünsche euch viel Erfolg mit dem iTOVi für den Geschäftsaufbau!