Kategorie: Anwendungstipp

5 Gründe, warum du dieses Zitronenöl-Duo in der Küche haben solltest

Mit dem Young Living Zitronenöl-Duo in der Küche hast du die besten Helferlein an deiner Seite! Mit ihrer erfrischenden Kraft können Zitrone und Zitrone+ (sprich: Zitrone plus) bei den kleinen alltäglichen Küchenkatastrophen eingesetzt werden. Hier stelle ich dir einige davon vor.

1. Hilfe, der Mülleimer stinkt!

Du öffnest den Abfalleimer und knallst den Deckel gleich wieder zu. Das stinkt ja mal wieder wie die Pest. In Zeiten der Mülltrennung bleibt der Restmüllbeutel viel zu lange ungeleert… Aber was soll’s! Fenster auf, Nase zuhalten, Mülltüte entnehmen und raus aus der Wohnung damit. Doch leider – der üble Geruch ist noch da. Da fällt dein Blick auf das ätherische Zitronenöl im Regal. Du nimmst also ein paar Wattebäuschchen zur Hand, beträufelst sie reichlich mit dem Zitronenöl und versenkst sie im Mülleimer. Und plötzlich riecht der richtig gut…

Weiterlesen

Sonntagsfrühstück mit Zitronenwaffeln

Der dunkelste Tag des Jahres naht, am liebsten möchte man den ganzen Tag im Bett verbringen, und dringlichst wünscht man sich die Sonne herbei. An so einen Sonntag Morgen kann man sich die Sonne aber wenigstens in Form von Zitronenwaffeln ins Haus holen. Genau das habe ich gestern gemacht – dieser feine Zitronengeschmack hebt gleich die Laune und die Stimmung. Wie gut, dass es jetzt von Young Living auch in Europa die ätherischen Öle der Pluslinie gibt, die als Nahrungsergänzung zugelassen sind und zum Kochen und Backen verwendet werden können!

Das tollste ist, dass aus einem normalen Waffelrezept mit nur ein bis zwei Tropfen Zitronenöl Plus (Lemon+, Zitrone+) besonders leckere Zitronenwaffeln hergestellt werden können!

Weiterlesen

Lavendel Make-up-Entferner-Pads selber machen!

Nach einem anstrengenden Tag möchte man sein Make-up – insbesondere wenn es sich um wasserfestes Make-up handelt – so sanft wie möglich entfernen. Macht man sich diesen Make-up-Entferner selbst, so hat das den Vorteil, dass man weiß, dass er nur naturkosmetische, sanfte Zutaten enthält. Und man kann das entspannende Lavendel-Aroma genießen.

Das folgende Rezept stammt aus dem englischsprachigen Young-Living-Blog. Ich habe es für Euch übersetzt – in Wort und Bild:

Weiterlesen

Gesichtscreme mit ätherischen Ölen anreichern

gesichtscreme_collage

In einem anderen Post habe ich bereits über das ART Gesichtspflegesystem geschwärmt. Da jedoch die ätherischen Öle von Young Living unter sehr hohen Qualitätsstandards hergestellt werden, sind die Zutaten für diese Produkte nicht immer erhältlich. Also kann es passieren, dass man auch mal ein paar Wochen warten muss, bis man die Gesichtscreme wieder in den Warenkorb legen kann. Da mir die hohe Saat-zu-Siegel-Qualität wichtig ist, zumal ich wirklich unverfälschte natürliche Öle therapeutischer Qualität haben möchte, behelfe ich mir in so einer Zeit anders. Wie ich einen einstweiligen Ersatz herstelle, möchte ich heute mit Euch teilen:

Weiterlesen

Kleine Dinge, die das Leben schöner machen

Die ätherischen Öle von Young Living sind echte kleine Freudenbringer: morgens die Füße mit Zitronenöl einreiben und richtig wach werden (ein Wahnsinnsduft!), tagsüber im Büro mit dem USB-Diffuser ein Kopf-frei-Öl verteilen (z. B. Reinigung/Purification oder – neu bei mir – Klarheit/Clarity), abends mit Lavendelöl die Haut verwöhnen und vor dem Schlafengehen muss es dann die Idaho Balsamtanne/Balsam Fir (Idaho) sein. So viele Öle, so viele Fläschchen!

Collage mit Bildern der Etiketten

Doch je mehr Öle es werden – und das verspreche ich: es werden immer mehr! – umso länger braucht man, um das gesuchte Öl zu finden. Also habe ich mir die Etiketten für die Ölfläschchen bestellt. Sie sind nicht nur praktisch, sondern auch wunderbar bunt. Sie passen auf alle Deckel, also sowohl auf die 5-ml- als auch auf die 15-ml-Fläschchen. Die Farben entsprechen denen der Etiketten und sind selbstverständlich an der Farbgebung der Pflanzen orientiert, deren Essenz wir hier genießen dürfen.

Und noch einen Vorteil gibt es: Auf dem Blatt mit den Klebe-Etiketten könnt Ihr immer sehen, welche Öle Euch in Eurer Sammlung noch fehlen 😉 …

Die Etiketten sind also eine wundervolle Ergänzung für Eure Öle-Sammlung und der Anblick lässt zumindest mein Herz gleich höher schlagen!