Schoko-Kokos-Power-Riegel

Mit einer Box voller Schoko-Kokos-Power-Riegel war ich am vergangenen Wochenende in Berlin bei einem Aroma-Picknick. Die Veranstaltung war ein rohköstlich veganes Picknick. Als fleischfressende Pflanze war das natürlich eine besondere Herausforderung für mich. Wie gut, dass wir unsere Plusöle haben. Sie verfeinern jedes Rezept!

Da ich mein Machwerk auch selbst essen können wollte, musste es auch glutenfrei sein. Traditionellerweise bringe ich zu solchen Veranstaltungen meine geliebten Brownies mit. Sie kamen nun aber nicht in Frage. Darum habe ich etwas anderes kreiert – inspiriert durch viele ähnliche Rezepte im Internet.

Hier sind sie also, die Schoko-Kokos-Power-Riegel!

Zutaten

  • 3/4 Tasse ganze Mandeln
  • 1 Tasse Walnüsse
  • 3 Esslöffel Kokosraspeln
  • 3 Esslöffel Kakaopulver (schwach entölt)
  • 3/4 Tasse Datteln (entsteint)
  • 1 Hand voll getrockneter Wolfsbeeren (Gojibeeren)
  • 1 Esslöffel eingeweichte Chía-Samen (optional)
  • 1 bis 2 Tuben Ningxia NITRO
  • 1 bis 3 Tropfen Pfefferminze+

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder Power-Mixer geben und so lange mixen bzw. zerkleinern, bis eine feste Paste entsteht. Achtung: Die Pfefferminze+ schmeckt sehr intensiv. Aso: Nicht zu viele Tropfen in die Mischung geben!

Diese Mischung nun in eine mit Backpapier ausgelegte Form pressen. Für einige Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Sobald sie durchgekühlt ist, aus der Form nehmen, in Riegel schneiden und servieren.

Ich habe die Schoko-Kokos-Power-Riegel ins Eisfach getan, damit sie beim Picknick in der strahlenden Berliner Sonne lange kühl bleiben.

Dieser leckere Snack ist bestens geeignet, um dir bei dem kleinen Hunger zwischendurch einen richtigen Power-Schub zu geben.

Guten Appetit!

Quelle der Zutaten für die Schoko-Kokos-Power-Riegel

Drei der hier verwendeten Zutaten habe ich direkt bei Young Living bestellt und das kann ich nur weiterempfehlen:

Wenn du über die Links oben bestellst, erhalte ich eine Provision. Und ich bin dann auch deine offizielle Beraterin in Sachen ätherische Öle bei Young Living!

Schreib mir gerne in die Kommentare, ob dir das Rezept gefallen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.